Nur noch...

Tage

Stunden

Min.

Sec.

D I E  P R E I S T R Ä G E R  2 0 1 5

Die unabhängige Jury der FH St. Pölten hat entschieden!

 

 

BESTE MODERATORIN:

Dori Bauer / Energy 104,2

 

Dieser Moderatorin gelingt das, was die meisten Hörerinnen und Hörer wohl für selbstverständlich erachten: „Du musst ja nur ganz normal reden“, das haben viele Radiomoderatorinnen wohl schon oft gehört: Natürlich soll das klingen, authentisch, und, wie in diesem Fall für eine junge Zielgruppe, ganz frisch, ungezwungen und locker. Diesen Erwartungen gerecht zu werden schafft sie mit professioneller Routine. Kompetenz und Seriosität werden hier mit Emotionalität vereint, Spontanität und Kreativität sorgen im Gesamtpaket für eine nachhaltige Hörerbindung. Mit markant gewinnender Stimme bringt sie durchaus auch ihre persönlichen Gedanken on air – mit großem Charme und absolut authentisch.

 

Die Fachjury der FH St. Pölten hat daher entschieden:
Der Österreichische Radiopreis 2015 in der Kategorie „Beste Moderatorin“ ergeht an Dori Bauer von Radio Energy 104,2.

oesterreichischer-Radiopreis-Beste-Moderatorin-1

oesterreichischer-Radiopreis-Beste-Moderatorin-2

 

BESTER MODERATOR:

Robert Kratky / Ö3

 

Dieser Mann war wohl schon bei allen von uns im Schlafzimmer, Badezimmer oder Büro zu Gast: Als markante und vielseitige Stimme einer starken Persönlichkeit, die uns authentisch unterhält und informiert, und aus der österreichischen Radioszene einfach nicht wegzudenken ist. Als Anchorman der wohl erfolgreichsten Radiosendung im Land ist er für viele Kolleginnen und Kollegen quer durch alle Formate ein großes Vorbild: Er findet selbst bei schwierigen Themen mit großer Glaubwürdigkeit immer den richtigen Ton, und bringt wenige Minuten später seine Hörerinnen und Hörer schon wieder zum Lachen. Dass ihm auch Selbstironie keineswegs fremd ist, hat er vielfach unter Beweis gestellt.

 

Die Fachjury der FH St. Pölten hat daher entschieden:
Der Österreichische Radiopreis 2015 in der Kategorie „Bester Moderator“ ergeht an den Ö3-Moderator Robert Kratky.

oesterreichischer-Radiopreis-Bester-Moderator-1

oesterreichischer-Radiopreis-Bester-Moderator-2

 

BESTE MORGENSENDUNG:

Der Ö3-­‐Wecker / Ö3

 

Seit Jahrzehnten setzt diese Sendung Maßstäbe für das Radio in Österreich. Die Show begleitet HörerInnen und Hörer aller Alters- und Bildungsschichten in den Tag. Ob beim Zähneputzen zuhause oder im Pendlerstau auf dem Weg zur Arbeit: Die Sendung versorgt ihr Publikum mit Unterhaltung auf höchstem Niveau und mit kompakt präsentierter Information. Und dabei werden immer wieder neue kreative und innovative Konzepte umgesetzt. Bemerkenswert ist auch, wie viele Menschen über die Sendung mobilisiert und zu sozialem Engagement motiviert werden – eine zweifelsfrei wichtige Rolle von Medien in der Zivilgesellschaft.

 

Die Fachjury der FH St. Pölten hat daher entschieden:
Der Österreichische Radiopreis 2015 in der Kategorie „Beste Morgenshow“ ergeht an den Ö3-Wecker.

oesterreichischer-Radiopreis-Beste-Morgensendung-1

oesterreichischer-Radiopreis-Beste-Morgensendung-2

 

BESTE NACHRICHTENSENDUNG:

Mittagsjournal / Ö1

 

Diese Sendung bietet exzellente Nachrichten zu tagesaktuellen Themen mit nationalen und internationalen Bezügen. Ergänzt werden die wichtigsten Fakten mit Hintergrundinformationen, die genau recherchiert und mit großer Sorgfalt aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet werden. Die Moderation erfolgt stets hörernah mit höchster Professionalität und Seriosität. Diese Nachrichtensendung ist daher ein unumstrittener Fixstern für Informationssendungen in der österreichischen Medienlandschaft. Darüber hinaus auch ein wichtiger Taktgeber für die Innenpolitik unseres Landes. Den damit verbundenen hohen Erwartungshaltungen wird das Team dieser Sendung stets gerecht und erreicht eine Qualität, die auch im internationalen Vergleich mehr als standhält.

 

Die Fachjury der FH St. Pölten hat daher entschieden:
Der Österreichische Radiopreis 2015 in der Kategorie „Beste Nachrichtensendung“ ergeht an das Ö1-Mittagsjournal.

oesterreichischer-Radiopreis-Beste-Nachrichten-1

oesterreichischer-Radiopreis-Beste-Nachrichten-2

 

BESTE COMEDY:

Der Ö3-­‐Callboy / Ö3

 

Schon seit zwei Jahrzehnten bringt diese Comedy Hörerinnen und Hörer aus den unterschiedlichen Zielgruppen zum Lachen. Ja genau, auch damals schon, als es noch gar keine Handys, sondern vereinzelt noch Wählscheibentelefone gegeben hat. Und trotz des stolzen Alters klingt das Format frisch wie am ersten Tag.

Es gelingt Gernot Kulis scheinbar mühelos, die Protagonisten seiner Comedy mit einem gewissen Augenzwingern aufs Korn zu nehmen, ohne jedoch dabei respektlos zu werden. Es ist auch nicht zu überhören, dass er wohl selbst den größten Spaß an den Telefonaten hat, der sich auf die Hörerinnen und Hörer überträgt.

Dennoch regt sein Humor auch oft zum Nachdenken an. Unverwechselbar, frisch und nachhaltig erfolgreich. Diese Comedy stellt einen ganz wichtigen Fixpunkt in der österreichischen Radiolandschaft dar.

 

Die Fachjury der FH St. Pölten hat daher entschieden:
Der Österreichische Radiopreis 2015 in der Kategorie „Beste Comedy
ergeht an den Ö3-Callboy Gernot Kulis.

oesterreichischer-Radiopreis-Beste-Comedy-1

oesterreichischer-Radiopreis-Beste-Comedy-2

 

BESTE MUSIKSENDUNG:

Erinnerungen an Udo Jürgens / Radio Kärnten

 

Diese Musiksendung würdigt den Künstler Udo Jürgens ausführlich – und das bereits wenige Stunden nach seinem Tod. Das Beeindruckende daran: Die aufgegriffenen Themen sind informativ und professionell aufbereitet. Sie werden gleichzeitig aber auch dem Anlass entsprechend pietätvoll und ruhig präsentiert. Es fehlen dabei weder die ganz großen Hits und unvergesslichen Momente dieser außergewöhnlichen Karriere, noch persönliche Interviews mit ihm. Selbst eingefleischte Fans von Udo Jürgens können noch ins Staunen geraten: über Originalaufnahmen, die sie zuvor wohl noch nie gehört haben.

 

Die Fachjury der FH St. Pölten hat daher entschieden:
Der Österreichische Radiopreis 2015 in der Kategorie „Beste Musiksendung“ ergeht an ORF Radio Kärnten für „Erinnerungen an Udo Jürgens“.

oesterreichischer-Radiopreis-Beste-Musiksendung-1

oesterreichischer-Radiopreis-Beste-Musiksendung-2

 

BESTE INNOVATION:

Tonio -­‐ Ton mit Information:
Das erste wirklich interaktive Radioquiz der Welt / LoungeFM

 

Diese Technologie stellt eine wesentliche Weiterentwicklung für das Medium Radio dar, unzählige neue Anwendungen werden möglich. Worüber die Fernsehbranche rund um den Begriff Second Screen schon lange diskutiert und experimentiert, ist hier auch für das Radio gelungen: Nämlich die Hörerinnen und Hörer nicht zu verlieren, während sie auf dem Handy oder Tablet nach Detailinformationen zur Sendung surfen. Sie eben weiter an das eigene Medienunternehmen oder Kooperationspartner zu binden. Auf einer innovativen Plattform, die prinzipiell auch unterschiedliche Stationen für sich adaptieren und nützen könnten. Diese Technologie ist für die Gattung Radio in Österreich richtungsweisend und hat das Potential, auch internationale Beachtung zu erlangen. Dass ein österreichisches Unternehmen dieses Entwicklungsrisiko eingegangen ist, erscheint besonders bemerkenswert.

 

Die Fachjury der FH St. Pölten hat daher entschieden:
Der Österreichische Radiopreis 2015 in der Kategorie „Beste Innovation“ ergeht an Lounge FM für „Tonio – Ton mit Information: Das erste wirklich interaktive Radioquiz der Welt“.

oesterreichischer-Radiopreis-Beste-Innovation-1

oesterreichischer-Radiopreis-Beste-Innovation-2

 

BESTER WORTBEITRAG:

„Nahaufnahme spezial“ zu 25 Jahre Mauerfall / Radio Niederösterreich

 

Am Anfang war das Wort. Auch im Radio. Das Wichtigste ist im Radio heute die Musik. Das Wertvollste das Wort. Deshalb müssen wir sorgsam mit dem Wort umgehen. Das gelingt mit diesem Stück auf exzellente Weise. Es ist Dokumentation, Einordnung und Interview zugleich. Eine Form, die es so im Lehrbuch gar nicht gibt. Diese einzigartige journalistische Darstellung nimmt uns, die Hörer, mit. Eröffnet uns neue Zugänge, Perspektiven, Einsichten – ganz ohne Zeigefinger. Radio im besten Sinne des Wortes.

 

Die Fachjury der FH St. Pölten hat daher entschieden:
Der Österreichische Radiopreis 2015 in der Kategorie „Bester Wortbeitrag“ ergeht an ORF Radio Niederösterreich für „Nahaufnahme spezial zu 25 Jahre Mauerfall“.

oesterreichischer-Radiopreis-Bester-Wortbeitrag-1

oesterreichischer-Radiopreis-Bester-Wortbeitrag-2

 

BESTE PROMOTIONAKTION:

Das KRONEHIT Facebook Experiment Reloaded / Kronehit

 

Diese Promotion schafft einen außergewöhnlichen Spagat:

Einerseits ist Promotion eine Aktion zur Verkaufsförderung, andererseits sollen die Hörerinnen und Hörer aber bitteschön davon nichts mitbekommen. Sie sollen einfach nur ihren Spaß mit der Promotion haben.

Und das ist hier gelungen. Diese Promotion von Kronehit ist eine attraktive Aktion für die Hörerinnen und Hörer, was die hohe Resonanz bestätigt. Gleichzeitig stellt sie aber auch die Kooperationspartner zufrieden.

Das Medium Radio wurde in dieser Promotion durch Social Media erfolgreich crossmedial erweitert. Der Sender konnte durch die Einbindung der Hörerinnen und Hörer eine starke Community aufbauen, die für den Sender und die Kooperationspartner vor allem auch einen längerfristigen Wert darstellt.

 

Die Fachjury der FH St. Pölten hat daher entschieden:
Der Österreichische Radiopreis 2015 in der Kategorie „Beste Promotion
ergeht an KRONEHIT für das „KRONEHIT Facebook Experiment Reloaded.

oesterreichischer-Radiopreis-Beste-Promotionaktion-1

oesterreichischer-Radiopreis-Beste-Promotionaktion-2